Anfahrt planen
Sprechzeiten anzeigen
Termin vereinbaren
09561 – 90 26 4

Aktuelles

Elektronische Arbeitsunfähigkeit und Rezepte

Donnerstag, 2. Dezember 2021

Wir bieten Ihnen zu den herkömmlichen gedruckten Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen und Rezepten auch die elektronischen Varianten an. Diese sparen nicht nur Papier und bieten einen großen Vorteil in Sachen Müllvermeidung. Sie sind auch immer auf Ihrem Smartphone abrufbar, was es Ihnen ermöglicht Rezepte spontan, schnell und einfach einzulösen.

Weiterlesen…

Neue Verordnung für Ihre Sicherheit

Dienstag, 30. November 2021

Wir möchten Sie darüber informieren, dass aufgrund der stetig wachsenden Inzidenzen am 24.11.2021 die 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (15. BayIfSMV) in Kraft getreten ist. Gemäß § 5 gilt für den Zugang zu medizinischen Dienstleistungen, damit auch beim Aufsuchen einer Arztpraxis, für Patienten und deren Begleitperson keine 3G- oder 2G-Regel. Post- und Paketdienstleister sowie Handwerker müssen hingegen bei Betreten der Praxis einen tagesaktuellen negativen Test vorweisen.

Weiterhin besteht gemäß § 2 mit einigen Ausnahmen eine Maskenpflicht. Dies gilt für Patienten sowie Begleitpersonen. 

Weiterlesen…

Prophylaxe – Vorsorge für Ihre Zahngesundheit

Freitag, 19. November 2021

Die Prophylaxe ist einer der wichtigsten Behandlungen, die Sie regelmäßig wahrnehmen sollten, um ihre heimische Zahnpflege zu ergänzen. Durch die Prophylaxe können Krankheiten wie Karies und Parodontitis vorgebeugt und Folgeschäden wie Zahnverlust vermieden werden. Dabei hilft besonders auch die professionelle Zahnreinigung, die Bakterien entfernt, die bei der alltäglichen Zahnpflege haften geblieben sind.

Weiterlesen…

PAR Richtlinien

Montag, 18. Oktober 2021

Seit dem 01.07.2021 durchläuft die systemische Behandlung von Parodontitis eine grundlegende Änderung. Bislang fehlten verankerte Leistungen im Katalog der gesetzlichen Krankenversicherung, mit den neuen Richtlinien zur systemischen Behandlung von Parodontitis (PAR-Richtlinien) ändert sich das nun. Wir erklären Ihnen, was Sie wissen müssen.

Die neuen Richtlinien setzen auf die neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse und die neuen Klassifikationen parodontaler Erkrankungen. Auf dieser Grundlage kann die Erkrankung mit umfassenden Maßnahmen, welche nach den individuellen Bedürfnissen des Patienten gerichtet sind, behandelt werden. Im Zusammenhang mit der eigentlichen antiinfektiösen Therapie erhalten Sie zudem eine individuelle Mundhygieneunterweisung, welche um ein parodontologisches Aufklärungs- und Therapiegespräch ergänzt wird. Die Maßnahmen dienen dazu, den Patienten aktiv in die Therapie einzubinden.

Weiterlesen…